PHILOSOPHIE


TRADITION BEWAHREN – HANDWERK ERLEBEN – LEDERKUNST FÖRDERN

 

Hl. Georg  - Schutzpatron der Sattler
Hl. Georg - Schutzpatron der Sattler

Das Sattlermuseum bietet jedermann Raum zur Begegnung mit einem traditionsreichen Handwerk und damit verbundenen Handwerkstechniken, mit früheren Lebensformen und mit regionalen kulturellen Besonderheiten.
Es ist ein Ort der Begegnung für Sattler und Interessenten am Sattlerhandwerk.
Verlorengehendes Wissen wird bewahrt und an Interessierte in Gesprächen und Workshops weiter gegeben. Die vorhandene Fachbibliothek wird ständig erweitert und steht der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Für Schüler aller Altersstufen wird das Sattler-HAND-WERK in seiner Fülle lebendig und durch eigenes Produzieren (Werkstücke anfertigen) wird langfristig Verständnis für das Sattlerhandwerk und allgemein für handwerkliche Berufe geweckt.

Innovative Formen der Lederverarbeitung werden in Zusammenarbeit mit Künstlern und kreativ Tätigen angestrebt.

Einmal jährlich findet ein OFFENES SATTLER- und LEDERHANDWERKER-TREFFEN statt.

 

Mit der Veranstaltungsreihe KULTUR IN DER WERKSTATT ergänzt das Sattlermuseum  die regionale Kulturlandschaft und bietet dafür ein unverwechselbares Ambiente. 

 

 


Das Sattlerhandwerk ist keineswegs ausgestorben,

es ist nur nicht mehr so alltäglich,

sondern vielmehr etwas ganz Besonderes!