HOFKIRCHNER PENSIONIST(INN)EN IM SATTLERMUSEUM

18 Pensionistinnen und Pensionisten verbrachten mit ihrer Obfrau Maria Leutgeb einen interessanten Sommernachmittag im SATTLERMUSEUM. 

Herzlichen Dank für euer Kommen!

8. Bundesweite Lehrabschlussprüfung 2008

Das SATTLERMUSEUM gratuliert ganz herzlich:

Regina Eder, Sattlerin und Riemerin mit „Ausgezeichnetem Erfolg“

Yvonne Fink, Fa. Markus Maislinger, Sattlerin und Riemerin mit „Ausgezeichnetem Erfolg“

Silvia Enzenhofer, Fa. Pucher GmbH, Fahrzeugtapeziererin, mit „Ausgezeichnetem Erfolg“

Christopher Kainz, Heeres Logistik Zentrum Graz, Fahrzeugtapezierer, mit „/*****Erfolg“

 

Pressebericht zur Lehrabschlussprüfung 2008
Pressebericht_LAP_2008[1].doc
Microsoft Word Dokument 1.6 MB

VOLKSSCHÜLER (3. Klasse) INTERESSIEREN SICH FÜR DIE SATTLEREI

Am Dienstag, 10. Juni 2008, besuchte die 3. Klasse VS aus Hofkirchen mit ihrer Lehrerin Fr. Dir. Molan das SATTLERMUSEUM. 14 besonders interessierte Kinder begegneten nicht nur einem alten Handwerk, sondern auch einem richtigen Sattlermeister. Herr Josef Federsel  aus Sierninghofen breitete sein reichhaltiges Wissen vor den wissbegierigen Kindern aus. Obwohl die Sattlerei längst nicht mehr zu unserem Alltag gehört, waren die Kinder für alles Neue offen und lauschten den fachkundigen Ausführungen des Meisters.

Bei einem Getränk und Kuchen klang der Vormittag dann gemütlich aus.

 

INVENTARISIERUNGSPROJEKT GESTARTET! ... und ERFOLGREICH BEENDET.

Herr Hauer bei der Inventarisierung im Museum
Herr Hauer bei der Inventarisierung im Museum

Wir wollen unser Service für Sie optimieren!

Seit Montag, 18.2.2008, wird eine genaue Bestandsaufnahme im Museum durchgeführt.

Erfasst werden alle Objekte, Dokumente, Fotos, Zeugnisse, Urkunden und diverse Schriftstücke.

Herr Michael Hauer aus Bad Hall wird während seines mehrmonatigen Praktikums im

SATTLERMUSEUM diese Aufgabe übernehmen.

Wir wünschen Herrn Hauer viel Freude an seiner Aufgabe!

 

Nach erfolgter Bestandsaufnahme können wir z. B. genauere Auskünfte bei

Anfragen geben und gezielter Sammlungsschwerpunkte festlegen.

 

Stand nach erfolgter Inventarisierung:

Bisher wurden

- über 890 Einzelobjekte

- über 200 Dokumente, etc.

- und über 270 Bücher, Kataloge, Zeitschriften etc. erfasst.

 

HERZLICHEN DANK an MICHAEL HAUER, der diese Arbeit sehr gewissenhaft erledigte!

LEDER-SCHLAGSCHERE übersiedelte ins Museum

Herr Alois Leblhuber verfolgte besorgt den Transport
Herr Alois Leblhuber verfolgte besorgt den Transport

Durch die Vermittlung von Herrn Leblhuber Alois kam die Übernahme einer Schlagschere für Leder aus einem Steyrer Großbetrieb zustande.

Wir danken Herrn Leblhuber sehr herzlich für sein Engagement.

Die Schere wird im SATTLERMUSEUM wieder voll funktionsfähig aufgestellt und kann dann von Firmen gegen einen Unkostenbeitrag benutzt werden.

Wir hoffen, dass beim 4. Sattlertreffen die Maschine zum ersten Mal bestaunt werden kann.

HERZLICHEN DANK Herrn Alois LEBLHUBER für sein Bemühen die Schlagschere für das Museum zu bewahren.

 HERZLICHEN DANK an die HTL Steyr, die die Reinigung und den Zusammenbau der Schlagschere übernommen hat. Besonders danken wir Herrn Dipl.Päd. Derflinger und seinem Schülerteam für die rasche Erledigung der Arbeiten.

Mehr Fotos ...

 

 

 

 

Auftakt zur Veranstaltungsreihe: KULTUR IN DER WERKSTATT - LESUNG mit Juta TANZER - ein stimmungsvoller Abend

Worte verzauberten die Besucher

 

Zum ersten Mal trafen sich Kulturinteressierte im SATTLERMUSEUM zu einer Lesung.
Juta Tanzer stellte Werke aus Ihrer Schaffenszeit vor, bevor sie ihr neuestes Buch „frage/zeit" präsentierte. Meisterlich erweckte die Autorin mit Worten eine Spannung, die neugierig machte und berührte.Tanzer konnte an diesem Abend ihre Liebe zur Lyrik überzeugend weitergeben.

 

Die musikalische Interpretation der Texte schaffte Klaus Pfeil genial und unterhhielt die Gäste auch noch beim anschließenden Buffet.Bei kulinarischen Köstlichkeiten unterhielten sich die Literaturbegeisterten in der Museumswerkstätte bis tief in die Nacht.

 

HERZLICHEN DANK an die Gemeinde Hofkirchen/Trkr. für die finanzielle Unterstützung der Veranstaltung!

 

 

3. Sattlertreffen, am 26.10.2008

Am 26. Oktober trafen sich zwölf begeisterte Sattler zum 3. Sattlertreffen. Mit den Sattlern kamen auch viele Interessierte, sodass fast 25 Personen das Nachmittagsprogramm miterlebten.

Gleich zu Beginn stieß ein Zweispänner der Familie Bockmüller aus Asten zu den Teilnehmern. Das Gespann, von Sattler Josef Federsel aus Sierninghofen repariert, konnte nun von fachkundigen Augen besichtigt werden und anschließend wurden zwei Kutschenfahrten unter den Anwesenden verlost.

Nach Kaffee und Kuchen erzählte Gregor Kölblinger, Gerber aus Nußdorf am Attersee, über seine Familien- und Firmenggeschichte und die Entwicklung des Unternehmens  zu einem modernem Gerbereibetrieb. 

J. Wieser berichtete anschließend kurz über die neuesten Entwicklungen im Museum, seine Ausbildung zum Museumskustoden und über seine Pläne das Museum zu vergrößern.

Unter den Teilnehmern war auch Markus Maislinger, Sattler aus Lochen (b. Straßwalchen) mit seiner Schwester Barbara Anglberger und seinem Lehrling Yvonne Fink. Markus Maislinger führt einen der wenigen Sattlereibetriebe Oberösterreichs. 

Museumsinhaber Josef Wieser  konnte auch Bürgermeister Johhann Lachmair und Kulturausschussobmann Johannes Mader sehr herzlich begrüßen.

Es war wieder eine sehr schöne, spannende und interessante Zeit unter Berufskollegen und Freunden.

Das Sattlertreffen 2008 findet voraussichtlich wieder am Nationalfeiertag statt.

 

HERZLICHEN DANK an Siegfried Steiner - Fa. TRUST - für die gesponserten Kutschenfahrten!

HERZLICHEN DANK an Gregor Kölblinger für sein Kommen und sein Referat!

HERZLICHEN DANK ALLEN TEILNEHMERN für Ihr Kommen, das zum Gelingen der Begegnung wesentlich beigetragen hat!!!!!